Kreis / Circle


Seit Anfang 2015 - darüber bin ich sehr dankbar - lerne ich in Angaangaq Angakkorsuaqs Ausbildungsgruppe - dem Tuukkaq-Kreis. Meine Intention ist es, die alten traditionellen Lehren der indigenen Völker zu erfassen und in unsere "Zeit" zu übertragen und anzuwenden.

Während unserer gemeinsamen Reise in Rom am 1. Mai 2018, hat Angaangaq mir die Aufgabe gegeben, in Wiesbaden einen Kreis zu gründen. "Teach them to catch their dreams!" waren u.a. seine Worte.

Der Kreis:

Der Kreis, die Praxis der sogenanten "Talking-Circles" wird in den indigenen Völkern seit Generationen verwendet um persönliche und gemeinschaftliche Themen zu lösen. Einblicke in diese Arbeit habe ich auch von Vertretern anderer Stämme aus Süd- und Nordamerika erfahren dürfen.

Kennen Sie die „Lehre vom Kreis“ die Angaangaq, Schamane aus der Tradition der Kalaalit-Eskimos, erzählt?

„Im Kreis ist niemand allein. Wir begegnen uns auf Augenhöhe. Der Kreis ist eine Zeremonie in sich. Die Schönheit des Kreises ist, dass wir im Kreis nicht die Rücken voneinander sehen. Wir sehen uns stattdessen mit anderen Augen. Wir sehen die Schönheit derer, die mit uns sind. Wir spüren die unsichtbaren Fäden, die uns verbinden. Im Kreis wirst Du respektiert, geachtet und geliebt. Du spürst: ich bin angekommen, ich gehöre dazu. Und das ist die Kraft des Kreises, der keinen Anfang und kein Ende hat, zu dem wir alle gehören….“ (Quelle: „Schmelzt das Eis in Euren Herzen", S. 51, Angaangaq siehe auch www.icewisdom.com)

Der Austausch, die Begegnung und der Prozess innerhalb des Kreises werden die Treffen prägen - so entstehen wertvolle Impulse für Jeden in der Gruppe.
Manchmal genügt ein anderes Wort, ein Bild, ein Impuls so zart wie der Flügelschlag eines Schmetterlings, der einen inneren Veränderungsprozess in Gang bringt.

Der nächste Schritt wird klarer und neue Türen öffnen sich.
Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg.

Schmetterling

Sich selbst und damit seine eigene Schönheit zu entdecken,
ist wie die Entwicklung eines Schmetterlings:

Wir beginnen als Raupe und haben die Kraft uns nach und nach in einen anmutigen und
wunderschönen Schmetterling zu verwandeln.

"Teach them to catch their dreams!"


Säe einen Samen, und die Erde wird dir eine Blume schenken.
Träum deinen Traum in den Himmel,
und er wird dir deine Liebe bringen.
(Khalil Gibran)

Einladung und Gestaltung:

Es ist mir eine große Freude, dass mein Kollege Hartmut Popp an der Einladung & Gestaltung des Kreises aktiv mitwirkt und Miranda Stokmans dem Kreis mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung als "Älteste" zur Seite steht.

The pearl is the oyster’s autobiography.

Federico Fellini
“All art is autobiographical. The pearl is the oyster’s autobiography.”


"A good dream ist like a gem, a pearl. You can catch it with the dreamcatcher.
But it is not enough to catch it - it is to learn to make it living!.... We lost that
simple ceremony to catch a dream and diligently work to make it living."
Italy, Forli 2018 Angaangaq Angakkorsuaq

Weitere Details...

Ort:
Praxis für Genogrammarbeit
im
Frei Raum - Raum für Coaching & Therapie
Wilhelmstraße 16 | 65185 Wiesbaden


Zeit:

Samstags von 10:00 - 17:30

29. September 2018
05. Januar 2019
23. März 2019
22. Juni 2019


Anmeldung:
Um schriftliche verbindliche Anmeldung per Email [220 KB] bis 14 Tage vorher wird gebeten.
Anmeldeformular [220 KB]


Ausgleich(Kosten):
Gemäß den alten Traditionen, drücke bitte Deine Wertschätzung dadurch aus,
dass Du gibst was es Dir wert ist, um für den Tag im Ausgleich zu sein.

Fluss der Liebe

Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht!
(Chinesische Weisheit)

"Gehe auf gute Weise. Gehe aufrecht und kraftvoll,

wie es deine Bestimmung ist, für alle Zeit." (Angaangaq)